Apitherapie

Die Apitherapie (von „Apis“ die Biene) ist so alt wie die Menschheit. Es werden alle Produkte aus dem Bienenvolk eingesetzt.

An erster Stelle steht natürlich der Honig als Nahrungsmittel. Aber auch Blütenpollen (pflanzliches Eiweiß), Gelee-Royal
(Königinnenfuttersaft) und Propolis (Kittharz) sind als Mittel zur Vitalisierung schon lange bekannt. Darüber hinaus wird erwärmter Bienenwachs und Bienengiftsalbe zur Verbesserung der Durchblutung verwendet.


(C) 2010 - Heilpraktiker H.J. Breyer, Bochum - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken